Tanzsportabteilung des SV Motor Eberswalde e.V.

Monats-Archive: Oktober 2016

An keinem Tag des Jahres sieht man so viele Tänzer-innen und  Tanz­paare des Vereins auf dem Parkett wie am Tag der DTSA Abnahme. Hier kann sich jeder betei­li­gen, ob Hobby­tän­zer, Brei­ten­sport­ler oder Turnier­tän­zer. Selbst für die Kleins­ten gibt es die Möglich­keit, das Erlernte vor den Augen der stol­zen Ange­hö­ri­gen zu zeigen. Am 09. Okto­ber 2016 jährte sich dieser Tag zum 20. Mal. In gemüt­li­cher Sonn­tag­nach­mit­tags­at­mo­sphäre traten insge­samt 99 Aktive an. Auch dieses Jahr stell­ten sich nicht nur Mitglie­der der TSA im Tanz­sport­zen­trum Finow­furt der Abnahme. Die Gäste aus Kruge und Schwedt wurden ebenso bei ihren Auftrit­ten auf dem Parkett vom Publi­kum unter­stützt und so wurde viel­leicht die häufig mittan­zende Anspan­nung etwas genom­men. Für die meis­ten Teil­neh­mer ist es immer wieder sehr aufre­gend, das tänze­ri­sche Können Ande­ren zu zeigen. Viel­leicht lässt das Lampen­fie­ber ja irgend­wann auch nach, wie bei unse­ren 3 “alten Hasen”: Ange­lika Janda, Susanne Klatt und Hans-Jürgen Klatt, die nicht eine Abnahme ausge­las­sen haben und sich am Sonn­tag über das Tanz­sport­ab­zei­chen in Gold mit Kranz und der Zahl 20 freuen durf­ten. Die Tanz­sport­ab­tei­lung blickt zugleich hoff­nungs­voll auf den neuen Tanz­nach­wuchs und die Abnahme von 9 klei­nen Tanz­stern­chen. Damit hat die TSA wieder gut vorge­legt beim Kampf um den großen roten Wander­po­kal!

dtsa_abnahme_2016_01 dtsa_abnahme_2016_02

Der Septem­ber ist nun zu Ende. Meteo­ro­lo­gisch war er wohl einer der trockens­ten seit der Wetter­auf­zeich­nung. Für die Turnier­tanz­paare der TSA „Grün-Gold“ gab es, was die Erfolge betrifft, aber keine Dürre. Nach der Urlaubs­zeit ging es direkt mit der Landes­meis­ter­schaft in den Stan­dard­tän­zen los. Wie bereits bei der Meis­ter­schaft in den Latein­tän­zen, wurden die Landes­meis­ter von Berlin und Bran­den­burg nun auch hier in gemein­sa­men Turnie­ren ermit­telt. In Abhän­gig­keit von der Alters- und Leis­tungs­klasse wurde jeweils an einem ande­ren Wochen­ende getanzt. Die ersten Paare hatte ihre Landes­meis­ter­schaft bereit am Anfang des Jahres. Im Septem­ber nahmen 3 Tanz­paare der TSA an den Turnie­ren teil. Die Split­tung der Veran­stal­tung war sowohl für die Fans, als auch für die Teil­neh­mer sicher­lich schade, da jedes Paar an einem ande­ren Tag und an einem ande­ren Ort star­tete. Das gegen­sei­tige Anfeu­ern und Unter­stüt­zen war somit leider nicht so einfach möglich.

Als erstes Paar zog es Aaron und Helen nach Berlin. Ihre Landes­meis­ter­schaft in der Junio­ren I C wurde vom VfL Tegel am 10. Septem­ber ausge­tra­gen. Insge­samt wurden die Bran­den­bur­ger und Berli­ner Meis­ter in 11 Start­klas­sen ermit­telt. Nur eine Woche nach Ende der Schul­fe­rien und damit nach langer Trai­nings­pause, zeig­ten die Beiden unter den Augen ihrer Trai­ner eine sehr gute Turnier­leis­tung. Nach einer Sich­tungs- und einer Final­runde konn­ten sie sich Vize­lan­des­meis­ter im Land Bran­den­burg nennen. Mit einem klaren 2. Platz im gesam­ten Turnier holten sich die beiden auch ihre erste Plat­zie­rung auf dem noch langen Weg in die B-Klasse. Doch solche Erfolge ermu­ti­gen, auch weiter­hin im Trai­ning Voll­gas zu geben, denn die nächs­ten Turniere stehen schon auf dem Plan.

lm2016_02 lm2016_03

Am 11.09. ging es dann nach Frank­furt an der Oder. Gast­ge­ber der gemein­sa­men Landes­meis­ter­schafts­tur­niere war der 1. TSC Frank­furt. Unser Paar Kars­ten und Chris­tiane vertrat die TSA gleich bei zwei Turnie­ren in der Messe­halle. In der jünge­ren Start­klasse Senio­ren I C konn­ten die Beiden zeigen, dass sich das inten­sive Trai­ning ausge­zahlt hat. Mit einem 3. Platz im gesam­ten Turnier ging der Vize­lan­des­meis­ter­ti­tel nach Ebers­walde, da der Turnier­sie­ger aus Berlin kam. Im Slow-Fox und Quick­stepp sahen die Wertungs­rich­tung Kars­ten und Chris­tiane sogar auf dem 2. Platz. Dies sollte es den Beiden Mut für das kommende Heim­tur­nier im Novem­ber geben.

Zwei Wochen später gab es dann die letzte Runde der Bran­den­bur­ger Landes­meis­ter­schaft. Am 24.09. reis­ten Hans-Jürgen und Susanne in den Süden Bran­den­burgs. Der TSC „Sänger­stadt“ Fins­ter­walde rich­tete ihr Turnier in offe­ner Form aus. Somit konn­ten auch nicht-bran­den­bur­ger Paare in der Klasse der Senio­ren III S star­ten. Am Ende konn­ten die Beiden ihren Landes­meis­ter­ti­tel aus dem Vorjahr souve­rän vertei­di­gen und teil­ten sich das Trepp­chen mit zwei weite­ren Bran­den­bur­ger Paaren.

Wer wissen möchte, wer bei den weite­ren Turnie­ren erfolg­reich gewe­sen ist oder unsere Paare auf dem Trepp­chen bewun­dern möchte, findet hier weitere Infor­ma­tion und Bilder.

Ortwin und Katrin hatten im Septem­ber andere Turniere auf ihrem Kalen­der. Da nach dem sehr erfolg­rei­chen Ausflug nach Heili­gen­ha­fen nur noch 3 Pünkt­chen für den Aufstieg in die A-Klasse fehl­ten, zog es die beidem am 17.09. nach Berlin. Der Turnier­tanz­kreis am Bürger­park lud auch in diesem Jahr zum Panke-Pokal ein. Am Ende mach­ten Ortwin und Katrin den „Sack“ zu, holten sich die fehlen­den Aufstiegs­punkt und verab­schie­de­ten sich mit einem 2. Platz aus der B-Klasse. Aber wer ab jetzt „A“ sagt muss auch mal wieder „B“ sagen. Und so wird auch schon wieder flei­ßig gear­bei­tet und ein Trai­nings­wo­chen­ende als Teil der Vorbe­rei­tung auf die neue Start­klasse durch­ge­zo­gen.

panke_pokal_2016_01

Wir möch­ten unse­ren Paaren auf diesem Wege für die Vertre­tung der TSA  „Grün-Gold“ bei den Turnie­ren danken und wünschen euch weit­hin viel Spaß am Tanzen und auch in Zukunft viele sport­li­che Erfolge.