Tanzsportabteilung des SV Motor Eberswalde e.V.

Monats-Archive: März 2017

Nun gehört es der Vergan­gen­heit an: das erste reine Junio­ren- und Jugend- Tanz­tur­nier in der 25-jähri­gen Vereins­ge­schichte. Zeit für ein kurzes Resü­mee. Trotz der vieler­orts paral­lel laufen­den Kader­tai­nings fanden 26 Paare aus vier Bundes­län­dern den Weg in das Tanz­sport­zen­trum in der Schorf­heide. Bei strah­len­dem Sonnen­schein, der durch die Fens­ter fiel, zeigte der Tanz­nach­wuchs den Gästen, wie dyna­misch Tanzen bereits oder viel­leicht sogar beson­ders im Kinder- und Jugend­al­ter sein kann. Dank der souve­rä­nen Turnier­lei­tung von Ange­lika Janda und Jörg Schrö­der konn­ten alle 12, von ursprüng­lich 14 geplan­ten Wett­be­wer­ben, nach Zeit­plan star­ten und trotz­dem blieb immer etwas Luft für moti­vie­rende Worte.

Für unser leider einzi­ges gestar­te­tes Heim­paar, Aaron und Helen, war das Turnier vor heimi­schem Publi­kum und damit vor vielen Bekann­ten und Verwand­ten beson­ders aufre­gend. Leider über­trug sich die innere Anspan­nung von Helen auf ihren Nacken, so dass die Schmer­zen zu einem Abbruch des Turniers der zwei­ten Start­klasse, der Junio­ren II C Stan­dard, führ­ten. Immer­hin reichte es in der Start­klasse Junio­ren I C Stan­dard für einen Trepp­chen­platz!

Die Atmo­sphäre war wieder sehr ange­nehm. So kam es  ganz entspannt hier und da zu klei­nen vereins­über­grei­fen­den Tisch­ge­sprä­chen. Und wo erhält man bei einem Tanz­wett­be­werb schon Kaffee am Tisch nach­ge­schenkt? Vielen Dank an dieser Stelle für die zahl­rei­chen Helfe­rin­nen und Helfer vor und hinter den Kulis­sen. Eine „Ehren­ur­kunde“ erhiel­ten die zwei mitge­reis­ten Kinder von Wertungs­rich­tern, die mit ihren Eltern viel Zeit für eine solche Veran­stal­tung aufbrin­gen müssen, was insbe­son­dere für Kinder recht anstren­gend sein kann. Fami­liär locker wirkte dann auch, dass sie spon­tan die Wertungs­rich­ter als „Nummern­girls“ unter­stüt­zen durf­ten.

Wir haben Lust bekom­men auf eine Wieder­ho­lung im nächs­ten Jahr. Gern können Sie uns einen Kommen­tar hinter­las­sen mit Hinwei­sen, Anre­gun­gen oder einfach nur so! Auch bei dieser Veran­stal­tung hat unser Foto­graf „SOS“ wieder viele tausend Fotos geschos­sen und muss diese zunächst sich­ten, um Sie Ihnen bald in der Gale­rie zur Verfü­gung zu stel­len. Schauen Sie einfach in Kürze noch einmal auf unsere Home­page. Um die Ergeb­nisse einzu­se­hen, klicken Sie hier!

Mitglie­der des Vereins werden Ariane und Hart­mut kennen als stets gut gelaun­tes, adret­tes Pärchen, was gern eine flotte Sohle aufs Parkett legt und beson­ders bekannt ist für seine viel­fäl­ti­gen Figu­ren­kom­bi­na­tio­nen beim Disco­fox. Aus diesem Grund wurden die Beiden auch ange­spro­chen, ob sie sich nicht vorstel­len könn­ten, die nächs­ten Disco­fox-Nach­mit­tage im Tanz­sport­zen­trum anzu­lei­ten. Kurse für Disco­fox haben sie schon an ande­rer Stelle ange­bo­ten und erhiel­ten posi­ti­ves Feed­back durch die Teil­neh­mer. Deshalb sprach für Ariane und Hart­mut nichts dage­gen, sich auf diese Art in unse­ren Verein einzu­brin­gen. Was vermit­telt werden soll, hängt ganz von den tanz­wil­li­gen Anwe­sen­den ab. Vom Grund­schritt bis zu Wickel­fi­gu­ren-Kombi­na­tio­nen ist alles möglich. Vielen Dank für das Enga­ge­ment und auf eine erfolg­rei­che Premiere am kommen­den Sonn­tag!